Damen 50 schließen die Medenrunde 2019 mit einem 14 : 0 Erfolg ab

Am letzten Spieltag der Medenrunde hatten die Braubach Damen 50 die Mannschaft des VFL Rüdesheim zu Gast. Beide Teams kennen sich seit 2017 und die bisherigen beiden Begegnungen konnten die Braubacher Damen 50 jedes Mal für sich entscheiden.

Damen 50 2019
v. links: Ira Krech, Rita Riebesell, Birgit Priesteroth, Susanne Stieler, Silvia Kreußler, Marianne Jungblut. Urlaubsbedingt fehlte Marianne Greszik

Rita Riebesell an Position 2 und Silvia Kreußler an Position 4 gewannen ihre beiden Einzel souverän in 2 Sätzen (6:2, 6:3 und 6:1, 6:4) und holten damit die ersten 4 Punkte für die Braubacherinnen.

Daumen drücken war dann bei den beiden weiteren Einzeln angesagt. Birgit Priesteroth, Position 1, gab den 1. Satz mit 2:6 ab und sicherte sich dann mit 6:3 den 2. Satz. Die Ent-scheidung musste also im Champions-Tiebreak fallen, den Birgit Priesteroth mit 14:12 für sich entscheiden konnte. Auch Susanne Stieler, Position 3, machte es spannend. Nachdem sie sich den 1. Satz mit 7:5 geholt hatte, musste sie leider den 2. Satz denkbar knapp mit 6:7 abgeben. Also musste auch hier der Champions-Tiebreak die Entscheidung bringen. In spannenden Ballwechseln behielt Susanne Stieler die Nerven und gewann 10:5.

Da alle 4 Einzel gewonnen waren, stand es 8:0 und Braubach stand bereits vor den ab-schließenden beiden Doppeln als Sieger fest.

Rita Riebesell/Susanne Stieler gewannen das Doppel 1 mit 6:4 und 6:3. Marianne Jungblut/ Ira Krech lagen in Doppel 2 zunächst 2:5 im 1. Satz zurück. Dann aber begann die Aufhol-jagd und sie gewannen den 1. Satz mit 7:5 und den 2. Satz mit 6:2.

Damit waren alle Begegnungen von den Braubacher Damen 50 gewonnen worden und das Endergebnis lautete 14:0. Einen besseren Abschluss der Medenrunde hätte man sich nicht wünschen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.